10 Wochen Programme

zertifiziert nach § 20 SGB V

Zertifizierte Prävention für deine Gesundheit

Zehn Wochen lang dreht sich alles um deine Gesundheit. Verbessere deine Kraft, Kraft-Ausdauer und Beweglichkeit. Gemeinsam besprechen wir relevante Prinzipien der Trainingssteuerung und verbessern mit Hilfe von sinnvollen Übungen deine Qualität der Übungsausführung. Natürlich steht die Bewegung und praktische Erfahrung im Mittelpunkt und auch das gemeinsame Erlebnis “Sport” kommt nicht zu kurz. Und das Beste: Deine Krankenkasse übernimmt mit bis zu 80% deine Kursgebühr.

Funktionelles Zirkeltraining

Funktionelle Übungen verbessern Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer. Wir zeigen dir an jeder Station verschiedene Übungs-Variationen, so kann der Anfänger zusammen mit dem ambitionierten Sportler trainieren und seine Muskulatur effektiv kräftigen. Step-By-Step verbesserst du deine Bewegungsqualität und wirst fitter. Ergänzt wird das Training durch viele Tipps und sportwissenschaftliche Informationen rund ums Thema Gesundheit.

Kleingruppe beim Stabi-Training| Yoga-Fit Kurs

Faszientraining

Alle Muskeln und Gelenke sind von Faszien umhüllt. Sie sorgen für den reibungslosen Ablauf von Bewegungen und lassen Organe und Muskeln aneinander vorbeigleiten. Viel Sitzen, einseitige Bewegungen und auch Stress lassen die bindegewebigen Häute “verkleben” – Die Folge sind Verspannungen und Schmerzen.Du lernst in diesem Kurs Selbstmassage-Techniken zum lösen der Verspannungen und erlangst mehr Beweglichkeit und ein besseres Körpergefühl.

sf_150320-113

So funktioniert die Bezuschussung

Zunächst muss du die Kursgebühren vorstrecken. Nach Abschluss des Kurses wird eine Teilnahme Bescheinigung ausgestellt. Diese wird bei der Krankenkasse eingereicht und die Rückvergütung erfolgt zeitnah. In der Regel beträgt diese bis zu 80% der Kursgebühr (je nach Krankenkasse unterschiedlich).

Für wen ist der Kurs geeignet?

Für alle diejenigen, die für ihre Gesundheit aktiv werden möchten, sich für Training interessieren und die Bewegungsmangel vorbeugen möchten. Neben der regelmäßigen Bewegung nehmen wir uns die Zeit und verbessern ganz individuell deine Qualität der Bewegungsausführung – Sauberes Training steigert die Effektivität und beugt Verletzungen vor.
zertifikat_KK_ Website

10 Wochen Kurs im Überblick

10 Trainings Einheiten
Theorie und Praxis
Treffpunkt:Trainingsloft/Gersteinring

Festes Start- und Enddatum

Mindestteilnehmerzahl 5 Personen

Mehr Sport – Weniger Zahlen

Allen Kursteilnehmern bieten wir die Möglichkeit während der Kurszeit eine Zusatzmitgliedschaft für nur 24,90€ pro Monat abzuschließen. So kannst du alle weiteren
Sportkurse von uns nutzen und regelmäßig das Erlernte in deinem Trainingsalltag umsetzen.

– Dauer der Mitgliedschaft 3 Monate
– Monatsbeitrag 24,90€
– Alle Sportsfreunde- Kurse frei wählbar

*Als Mitglied erhältst du ebenfalls die Reduktion deines Monatsbeitrages

 

Weitere Infos

Beim funktionellem Zirkeltraining werden verschiedene Übungen an Stationen nacheinander absolviert. Jede Station beinhaltet eine Übung mit jeweils 3 Schwierigkeitsstufen, sodass für jeden Teilnehmer entsprechend seines Trainingszustandes eine optimale Variante zur Verfügung steht. Überlastungen oder Unterforderungen kann man somit stark verringern. Inhaltlich geht es um die motorischen Beanspruchungsformen, die für Fitness und Gesunderhaltung wichtig sind. Kraft und Kraftausdauer, Koordination, Sensomotorik und Balance sowie aerobe Ausdauer.
Durch die Rotation zwischen den Stationen kommt es zu einem regelmäßigen Wechsel zwischen Belastung und Entlastung, sodass es nicht zu Überlastungen kommt. Gegenüber der Unterrichtsform des Frontalunterrichts hat das Prinzip des Zirkeltrainings einen großen Vorteil. Hier können die Teilnehmer individueller betreut werden. Einige Stationen sind in der Übungsausführung einfach und nahezu fehlerfrei auszuführen, andere Stationen verlangen mehr Betreuung und Korrektur, für die sich der Trainer Zeit nehmen kann. Komplexe Bewegungsabläufe werden so besser gelernt.

Häufige Fragen

Welche Förderungsmöglichkeiten bezuschussen die Krankenkassen?

Das Konzept eines Kurses muss den strengen Auflagen des Präventionsgesetzes nach §20 SGB V entsprechen, um von den Krankenkassen anerkannt zu werden.

Wie funktioniert die Förderung der Präventionskurse (nach §20 SGB V)?

Zunächst muss du die Kursgebühren vorstrecken. Nach Abschluss des Kurses wird eine Teilnahme Bescheinigung ausgestellt. Diese wird bei der Krankenkasse eingereicht und die Rückvergütung erfolgt zeitnah. In der Regel beträgt diese ca. 75-100% der Kursgebühr (je nach Krankenkasse unterschiedlich).

Wie ist der Ablauf konkret? Welche Unterlagen benötige ich?

Für geprüfte Kurse nach §20 muss man in der Regel keine Anträge stellen. Wir empfehlen allerdings, sich vorab bei der Krankenkasse zu erkundigen, in welcher Höhe die Kursgebühr tatsächlich rückvergütet wird, da wir hierzu keine genauen Angaben machen können. Wie auch die Rückvergütung sind die Kosten für die Kurse unterschiedlich. Ferner ist eine Mitgliedschaft für die §20-Kurse nicht notwendig. Somit bildet dies die optimale Möglichkeit mal „reinzuschnuppern“ und zu sehen, inwieweit man im Anschluss an den Kurs selbst Verantwortung für seine Gesundheit übernehmen und das Training weiterführen möchte.